"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung." 

Antoine de Saint-Exupéry

Coaching als eine Form der systemischen Beratung

 

Das systemische Coaching könnte für Sie in Frage kommen, wenn Sie sich Unterstützung in Bezug auf aktuelle Fragestellungen,  Ihre weitere Entwicklung oder in Veränderungssituationen wünschen.

Inhalte des Coachings können dabei sowohl berufliche als auch private Themen umfassen. Es kommt häufig vor, dass sich die beruflichen Themen häufig auf das Privatleben auswirken und umgekehrt.

 

Anlässe für Coaching sind z. B. :

  • Veränderungen und neue Herausforderungen angehen müssen, z. B. sich in einer neuen Aufgabe positionieren
  • berufliche oder private Veränderungen und Neuorientierung, die eine Strategie erfordern,
  • ein Ziel vor Augen haben aber nicht wissen, wie dieses Ziel erreicht werden kann,
  • eigene und vorgegebene Ziele erreichen
  • persönliche Weiterentwicklung
  • Klärung der eigenen Situationen und Rolle und Erweiterung des eigenen Blickwinkels,
  • Klärung, ob die eigene Vorgehensweise der richtige Weg ist,
  • Konflikte (mit Kollegen, dem Chef, im privaten Bereich, Entscheidungskonflikte) klären möchten und Lösungsmöglichkeiten entwickeln wollen,
  • Entscheidungskonflikte,
  • Zusammenarbeit im Team verbessern oder weiterentwickeln,
  • ein besseres Zeitmanagement,
  • mehr Effizienz und Effektivität,
  • mehr Zufriedenheit

Die Grenzen zwischen Supervision und Coaching sind nicht trennscharf.

Im Coaching steht eher das eigene Verhalten als Führungskraft, Kollege/Kollegin oder Privatperson gegenüber anderen im Mittelpunkt.

Supervision legt den Schwerpunkt mehr auf den Umgang  von Fachkräften gegenüber Klient/innen und Kunden, dabei kann auch das gesamte Team in Bezug auf die jeweilige Einrichtung oder Organisation mit einbezogen werden.

 

Supervision als eine weitere Form der systemischen Beratung

 

Supervision biete ich als eine Form der Beratung für Personen, die im sozialen Bereich (auch ehrenamtlich) und/oder der Jugendhilfe tätig sind und für Heilpraktiker/innenund Heilpraktiker/innen (Psychotherapie) an. Profitieren Sie hier von meiner langjährigen beruflichen Erfahrung als Diplompädagogin und Master-Coach im Umgang mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Erwachsenen.

Im Rahmen von Supervision erhalten Sie die Möglichkeit als Einzelperson, in der Gruppe oder als Team einer Institution oder Einrichtung im vertraulichen Rahmen Ihr berufliches oder ehrenamtliches Handeln zu reflektieren und zu verbessern. Inhalte und Ziele vereinbaren wir gemeinsam. So sind es die Themen aus Ihrem Arbeitsalltag mit Ihren Gedanken und Gefühlen, die hier Platz finden können.

Anlässe für Supervision sind z. B.:

  • professionelle Begleitung, um z. B. Fälle mit Klient/innen aus dem Alltag näher zu beleuchten (Fallsupervision)
  • Förderung von Zusammenarbeit im Team/ in der Organisation
  • Zusammenarbeit mit dem Träger und anderen Institutionen
  • Aufbau von Methodenkompetenz
  • Werte und Menschenbilder im Umgang mit Menschen
  • Persönliche Entwicklung
  • Rollenklärung
  • Verbesserung von Prozessen und Abläufen

Coaching und Supervision ersetzen keine Therapie und dürfen dieses rechtlich gesehen auch nicht. In beiden Beratungsformen kommen auch Techniken aus therapeutischen Ansätzen zum Einsatz. Sowohl im systemischen Coaching als auch in der Supervision werden keine Anliegen und Themen mit Krankheitswert behandelt. 

 

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie einen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Vorgespräch? Rufen Sie mich einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Homepage. Ich mich auf Ihre Anfrage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela Leiber-Mestekemper

Anrufen